15.02.2018 Tag 3 in Albufeira

Morgen geht es für mich schon wieder weiter, also nichts wie runter an den Strand und das Wetter genießen. Nach gut 3 Stunden muß ich in die Unterkunft. Der Kopf macht sich bemerkbar, die Sonne ist doch kräftiger als man es vermutet. Der Wind dazu am Wasser und schon unterschätzt man die Wirkung der Sonne. Ich muß sowieso noch alles zusammen legen und das Packen vorbereiten. Ich hatte die Zeit nochmal zum Wäschewaschen genutzt und kann so morgen mit komplett sauberen Sachen von hier abfahren. Abends habe ich mich wieder mit Barbara und Mario getroffen. Die Auswahl an Lokalen ist selbst zu dieser Jahreszeit recht groß und so hatten wir die Wahl und die Qual. Die Entscheidung fiel auf ein recht nobles Restaurant. Ich hatte Barbara vom Bacalao Fisch vorgeschwärmt, der portugiesischen Fischspezialität. Leider wurde er in diesem Restaurant ganz anders zubereitet als gehofft und dann waren unsere beiden Portionen auch noch sehr übersichtlich und teuer. Mario hatte zum Glück etwas anderes gewählt, weniger bezahlt und wesentlich mehr auf dem Teller gehabt. Zur Verabschiedung haben wir dann noch ein Bier am Strand ohne Trubel getrunken, es wurde dann aber auch sehr frisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.