27.12. bis 28.12.2017 Aourir bis Essaouira

Am 26.12. habe ich Sabine vom Flughafen abgeholt. Der Flieger kam recht pünktlich aber die Abfertigung durch den Zoll hat sich dann erheblich hingezogen. So sind wir nach den 40 Minuten Fahrzeit erst gegen 20.45 Uhr an der Unterkunft angekommen. Hier erwartete man uns schon. Ich sollte, weil man den Schlüssel von der Abstellmöglichkeit der letzten Tage verlegt hatte, ggf. hatte ihn auch ein Mitarbeiter mitgenommen, mal wieder im Restauranteingang parken. Erneut gab ich das Gewicht der Maschine als Ausschlusskriterium an und es wurde auch sofort akzeptiert. Dann wurden Schlüssel gesucht und eine gute viertel Stunde später hatte man dann für eine Tiefgarage neben an einen gefunden. Anschließend waren wir noch zum Essen. Wieder auf dem Zimmer hat es nicht mehr lange gedauert, da mußte Sabine spucken wie verrückt. Das ging dann die Nacht so weiter.

Auch der 27.12.2012 blieb leider von der Übelkeit bestimm. t. Es stellte sich dann heraus, dass auch Ihr Bruder zu Hause spucken mußte, somit war das Essen hier als Ursache schon mal ausgeschlossen Ich holte sogar noch andere Medikamente aus der Apotheke. Diese schafften es dann im Laufe des späten Nachmittags und des Abends endlich Linderung und Besserung zu verschaffen.

Am 28.12.2017 konnten wir dann zum Glück weiter nach Essaouira reisen. Wir verpackten erstmals das Gepäck von uns Beiden auf der Maschine und fuhren gegen 11:00 Uhr in Aourir ab. Es ging genau die Strecke nach Essaouira die ich die Tage zuvor schon runter gefahren war. Wir hielten unterwegs bei den Surfern an und bestaunten die riesigen Wellen. Gegen 16:30 Uhr kamen wir ohne Probleme an der Unterkunft einem Riad an. Anschließend ging es dann gleich noch in die Stadt. Dort erfreuten wir uns an dem abendlichen Trubel. Den Weg in die Stadt und zurück konnten wir bequem zu Fuß zurück legen.

Ein Gedanke zu „27.12. bis 28.12.2017 Aourir bis Essaouira“

  1. Hallo Micha,
    wenn ich mich recht entsinne, war die BMW doch schon am Limit, als Du losgefahren bist. Hast Du jetzt drastisch entmüllt oder trägt die BMW nun doch mehr als angegeben?
    Wünsche Euch beiden schöne gemeinsame Tage und einen guten Rutsch. Lass Dich im nächsten Jahr mal wieder blicken, Sabine ist natürlich ebenfalls willkommen.
    Gruß
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.