Juni-Oktober 2018, Die Planungen nehmen Form an!

Ja, das Zeitfenster steht soweit und nun heißt es Flüge finden die preislich akzeptabel sind. Uli hat ein Reisebüro seines Vertrauens in Kiel. Mit diesem Reisebüro hat er bei seiner letzten Südamerikareise auch bei sehr kurzfristigen Änderungen sehr gute Erfahrungen gemacht.
Ich bin mal kurzfristig nach Norwegen gefahren,( natürlich mit dem Motorrad, weil für Bergen eine Woche Sonne angesagt ist) als Uli mich per Mail über ein gutes Angebot für die Flüge informiert. Es ist Mittwoch und bis Freitagnachmittag müssen wir buchen. Nun gut, für mich ist der Abflugtermin überhaupt kein Problem, also gebe ich meine Zustimmung und Uli bucht. Abends informiere ich Sabine über die gebuchten Flüge für Uli und mich. Am Donnerstag ruft auch Sabine im Reisebüro in Kiel an und kann ebenfalls einen Flug buchen, der in ihr Zeitfenster gut hinein paßt, und sogar mit uns dann wieder in einem Flieger zurück fliegen. Uli und ich fliegen von Hamburg und Sabine später dann von Hannover. Diesmal fliegen wir Hamburg, Amsterdam, Cartagena via Bogota! Die Flüge kosten alle inkl. Rückflug je zwischen 895 und 998,-€ und sind von der Reisedauer sehr angenehm. 
Da nun die Flüge feststehen können die Motorräder bei https://www.intime-ham.com/motorradspedition-hamburg.html  gebucht werden. Alle anderen Möglichkeiten (z.B. DHL oder Fähschiffe) die Motorräder nach Südamerika bringen zu lassen waren zu teuer. Wir haben uns für die teure Variante entschieden und versenden die Motorräder unverpackt komplett mit Gepäck im Container. Teuer, weil wir zur zeit nur zwei Maschinen in einem Container transportieren.
Natürlich suchen wir noch nach Mitreisenden für den Containertransport. So habe ich bereits schon vor Wochen  Plätze in der Motorradkarawane  als auch auf der Seite des MRT-Treffen bei FB angeboten. Auch Olaf Kleinknecht unser verlässlicher Ansprechpartner bei: https://www.intime-ham.com/motorradspedition-hamburg.html   ist bemüht noch Mitreisende zu finden. Denn wenn wir vier Maschinen zusammen bekommen singt der Preis mal eben um 600,-€ pro Maschine. An dieser Stelle möchte ich mich erneut für die schnelle und immer kompetente Unterstützung von Olaf Kleinknecht bedanken. Jedes Telefonat und auch jede Mail wird sofort und umfassend beantwortet. Ich war auf der Durchreise sogar schon mal im Hamburger Büro und habe Olaf Kleinknecht und Mitarbeiter besucht, da wir im Oktober diesmal direkt dort die Maschinen abgeben werden. Meine Freunde und Bekannten die Motorräder in die Welt versenden können diesen Spediteur mit gutem Gewissen weiterempfehlen.
Geplant ist die Motorräder ggf. schon am 01. oder 02.11. aus dem Zoll in Kolumbien zu bekommen, spätestens aber in der Woche danach. Abgabe der Motorräder ist die letzte Septemberwoche bzw. bis spätestens 02.10.2018 in Hamburg.
Nun muß nur noch die Maschine fit gemacht werden. Prophylaktisch bekommt meine noch eine neue Kupplung und neue Dämpfer, sowie eine Inspektion und neue Reifen, wie immer K 60 Scout von Heidenau, vor der Verschiffung. Den Rest wie Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung regele ich im September.

24.07.2018 Endlich ist es mir gelungen wieder einen Besucherzähler, der nun hoffentlich funktioniert, in meinen Blog einzubinden. 

Gestern habe ich meine BMW in die Werkstatt  gebracht und durfte auch ein Praktikum dort absolvieren. Nun hatte ich  sogar die Möglichkeit  bei der Reparatur meiner eigenen Maschine zuzusehen. Denn für den Wechsel der Kupplung muß die BMW schon reichlich zerlegt werden. Ein bisschen Sorge hatte ich, dass die Kupplung vielleicht noch viel zu gut ist und die Entscheidung sie jetzt schon, ohne jegliche Probleme, zu wechseln zu früh ist. Als die Kupplung dann aber ausgebaut war  wurde ich absolut in meiner Entscheidung bestätigt. Der erste Niet war schon fast angeschliffen! Spätestens nach der bevorstehen Sommerreise durch die Pyrenäen hätte ich die ersten Anzeichen gespürt und dann wäre eine Reparatur zeitlich vor Südamerika sehr eng geworden. Der Kardan wurde bei der Gelegenheit auch gleich begutachtet und für absolut in Ordnung befunden. Nachdem die neue Kupplung montiert und auch das Rahmenhinterteil wieder eingebaut war, wurden noch die Dämpfer vorn und hinten ausgebaut. Diese lasse ich mit Wilbersdämpfern ausstatten.    Nach fast 115000 Kilometern haben die Originaldämpfer ihre Leistung eingebüßt. Auch der Ersatz der Kupplung nach den vielen Offroadkilometern erscheint mir absolut in Ordnung. 

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei „Bodo“ dem Schrauber meines Vertrauens bedanken. Er wartet meine Motorräder seit 2012 in der Werkstatt meines Vertrauens. Hier nun schon mal ein paar Bilder von der Reparatur.


Sachstand 06.08.2018
Die Stoßdämpfer wurden von twowheel in Hamburg auf WESA umgerüstet. Das ESA-System wurde von den Originaldämpfern auf speziell für mich abgestimmte Wilbers-Dämpfer umgebaut, deshalb heißt das Fahrwerk jetzt WESA. An dieser Stelle Dank an Thomas Harms für den tollen Service bei der Umrüstung. 

Die Dämpfer und die restlichen Teile wurden Ende letzter Woche bereits eingebaut. Die Anbauteile wie Verkleidung usw. habe ich dann selber wieder montiert. Anschließend habe ich festgestellt, daß die Staubschutzmanschette am unteren Kugelkopf der Gabel defekt ist und diese  getauscht. Seit einiger Zeit hatte ich immer das Gefühl, die Maschine kippt um, wenn ich sie auf den Seitenständer stelle. Der Ständer hatte etwas viel Spiel bekommen. Also eben mal abgebaut und siehe da, die sogenannten Bundbuchsen waren total verschlissen und ausgeschlagen. Somit werden auch diese gegen neue ausgetauscht.

Am 13.07.2018 hatte ich meinen Tankrucksack inkl. Grundplatte bei http://www.wunderlich.de reklamiert bzw. zur Reparatur eingesandt. In drei Tagen soll es in die Pyrenäen gehen und noch ist nichts zurück. Also habe ich bei Wunderlich angerufen und nachgefragt. In der Dienstleistungswüste Deutschland ist man ja oftmals mehr als enttäuscht. Bei Wunderlich ist es allerdings vollkommen anders gelaufen. Da die Reperatur/ Reklamation nicht in der von Ihnen angegebenen Zeit erfolgen konnte/ist, erhalte ich nun beide Teile NEU umgehend zugesandt. Somit steht meiner Reise wenn denn alles pünktlich hier ankommt  nichts mehr im Weg. Für diesen Service der Firma http://www.wunderlich.de möchte ich mich mit Lob und Anerkennung herzlich bedanken. Nachtrag, es hat alles geklappt, innerhalb von 24 Stunden war alles bei mir!

Ein Gedanke zu „Juni-Oktober 2018, Die Planungen nehmen Form an!“

  1. Hey Micha,
    In so wenigen Tagen schon so viel erlebt. 🤣 Die Sache mit dem Notebook hat uns ja auch schon viele graue Haare und dicke Hälse eingebracht. Da hilft nur Ausdauer. 🙃 Du schreibst Mal wieder sehr gut und es macht Spaß, Dich zu begleiten.
    Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß, neue Eindrücke und Erlebnisse.
    Du bist jetzt ja endlich da, worauf Du Dich die letzten Monate gefreut hast und daraufhin gearbeitet hast.
    Wir sind gespannt, wie es weiter geht.
    ❤️ liche Grüße Angela und Torsten aus Griechenland ✋✋🚚

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.