16.10.2019 Erste Vorbereitungen für die Tour durch Afrika

Am 02.10.2019 hatte ich mich mit David in Gerlingen getroffen.  Wir waren uns am Ende unseres ersten Treffens einig, dass wir wohl vom Erzählen her ganz gut zusammen fahren könnten. Das mit dem Fahren wollen wir nächstes Jahr zusammen ausprobieren bevor es los geht. 
Erste Entscheidung für mich, die ursprünglich geplante Tour nach Marokko für den Winter 2019/2020, muß ausfallen. Die Afrikareise soll 6 Monate dauern und wird mit einem anderen Motorrad und den Reisekosten nicht ganz billig.
Für mich bedeutet es auf jeden Fall, ein anderes handlicheres Motorrad muß her. So schaute ich im Netz wo es ggf. etwas geben könnte was mir zusagt und wo ich auch mit klar komme. In der Nordheide bin ich dann eine DR 650 Probe gefahren, nicht mein Fall. Die neue Yamaha 700 Tenere gefiel mir schon recht gut, aber bis ich die so habe wie ich sie brauchen will wird es zu teuer. Dann nach vielen Stunden Suche im Netz fand ich eine BMW F 800 GS. Die ist zwei Jahre alt und  hat 7500 km gelaufen, genau richtig. Die habe ich gestern dann auch geholt und kann sie nun in aller Ruhe so herrichten wie ich es mir wünsche.
Der grobe Plan für die Strecke steht, es soll durch ca. 28 Länder Länder des afrikanischen Kontinents gehen. Für die ersten Länder habe ich im Fernweh Forum schon um Infos gebeten. Einige im Bekanntenkreis hatten massivste Bedenken gegen eine Reise durch z.B. Nigeria und andere Länder geäußert. Klar eine Luxusreise wird es bestimmt nicht, aber der afrikanische Kontinent hat viel zu bieten. Jetzt heißt es Ruhe bewahren und die sehr guten Hinweise aus dem Forum und eigene Erkenntnisse auszuwerten. Vielleicht kann ich sogar mit dem Einen oder Anderen der afrikaerfahrenen Biker persönlich Kontakt aufnehmen.