18.01.2019 Von Antofagasta nach Chanaral

Heute standen etwa 410 km auf dem Zettel und die waren stink langweilig. Aus Antofagasta raus ging noch. Dann haben wir noch an der Manu de Desierto angehalten. Das war dann eigentlich der Höhepunkt für den heutigen Tag. Nach gut 200 km kam dann endlich mal ein Restaurant, dass haben wir dann auch gleich zum Mittagessen genutzt. Anschließend ging es weiter, ohne besondere Eindrücke. Wir sind uns einig, bei der letzten Fahrt müssen wir die Küstenstraße genommen haben. Denn gestern dachten wir schon es wäre trostlos, doch heute war es noch trostloser. 
Heute morgen in der Hotelgarage haben wir noch zwei Brasilianer getroffen die aus dem Süden von Brasilien kommen. Mal sehen, ob er sich tatsächlich meldet, meine Karte habe ich ihm gegeben. Die hatten für heute 860 km auf dem Zettel, die wollen noch nach Ushuaia. 

Die Hand in der Wüste.

Unendliche Weite und nichts besonderes zu sehen, sehr langweilig, leider!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.