17.02.2018 Ruhetag in Malaga

Die Sonne steht schon recht hoch am Himmel als ich meinen Kaffee vor der Tür trinke. Ich muß tatsächlich in den Schatten gehen, die Sonne ist so stark, dass es mir   im geschützten Bereich zu warm war. Dann bin ich erstmal im Vorort zum Juwelier gefahren und habe eine neue Batterie in meine Armbanduhr einsetzen lassen. Die Batterie hat nur 4,-€ gekostet inkl. Einbau. Anschließend bin ich wieder zu Angela und Torsten gefahren und habe von meinen Erlebnissen und der Strecke in Marokko berichtet. Abends habe ich mich dann verabschiedet und den Beiden eine gute Reise und Zeit, sowohl in Portugal als auch in Marokko, gewünscht. Ich hatte die ganze letzte Woche schon immer den Wetterbericht bis nach Neumünster beobachtet, um meinen weiteren Reiseweg zu planen. Morgen will ich eigentlich bis Benidorm fahren und dort noch etwas bleiben.


Im Hintergrund sitzt Torsten noch unter seinem Lkw und repariert das Hupenrelais, für Marokko ist die unverzichtbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.