12.03.2019 Santiago letzter Aufenthaltstag

Den Tag habe ich heute stumpf im Hostel mit vielen netten Gesprächen verbracht. Tagsüber waren zwei junge Kerle aus Washington weitergereist. Max ein Bayer war dazugekommen und am späten Nachmittag kam Piet ( der war beim ersten Besuch auch schon mal hier) und Dien,ein Amerikaner, der seit 20 Jahren in China lebt neu hinzu. Dien kochte abends für uns alle. Es war gigantisch was er da gezaubert hat, recht pikant aber sehr lecker. Ich kann gar nicht sagen was  alles drin war. Avocado, Aubergine, Berge von Zwiebeln und Pilze, Bohnen, Granatapfel, Salatgurken, Tomaten und einiges Mehr. Leinsamen wurden dann noch oben drüber gestreut. Das Essen war  ein absoluter Hochgenuß. 

Der Meisterkoch bei der Vorbereitung!




Irgendwann hat die Technik dann auch die Verbindung hergestellt, zwischen Bayern und Neuseeland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.