07.-09.09.2016 Ankunft auf Sardinien

Die Überfahrt verlief unproblematisch. Das Frühstück an Bord war mehr als bescheiden. Die Motorräder haben trotz der einfachen Sicherung mit einem Strick keinen Schaden genommen. Wir beginnen unsere Tour über Sardinien in Olbia und fahren entgegen dem Uhrzeigersinn die Insel in den nächsten zwei Wochen ab. Erstes Ziel ist die Costa Smeralda wo wir in einem Hafen dann die Boote bestaunen können, deren Preise mindestens siebenstellig sind. Es ist halt die Region der sogenannten Reichen und Schönen(oder auch nicht). Es geht dann weiter an der Küste bis nach Vignola de Mare zum Camping Village Saragosa bis zum 09.09.2016.
Am 08.09.2016 machten wir dann einen Tagesausflug in die Umgebung ins Landesinnere auf einen hohen Berg. Leider war es bedeckt und oben diesig, so daß die Fernsicht leider nicht gegeben war, nur stellenweise konnte man einen Blick durch die Wolken erhaschen. Abends bin ich natürlich auch in die Fluten des Mittelmeers gesprungen. Die Temperatur war recht angenehm, obwohl ich die einzige Bader war. Überlaufen ist es hier definitiv nicht gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.