03.07.2017 Noch Sandsletta Camping auf den Lofoten

Nachts war es dann recht kalt geworden, mehr als 5°C waren es bestimmt nicht. Morgens konnte man oben auf den Bergspitzen Neuschnee erkennen. Irgendwie erinnert die ganze Gegend doch  auch sehr an Südamerika. Die beiden Vegetationen kann man glaube ich ganz gut vergleichen. Heute wollen wir in die Stadt mit dem kürzesten Namen den es wohl gibt. Es geht ganz in den Süden der Lofoten nach A°!  Das Wetter spielt soweit schon mal mit, dass es nicht regnet. Die maximal 10-14°C machen es aber trotzdem nicht sehr angenehm. Überall hängen hier die Fischköpfe zum Trocknen. Touristen gibt es hier auch reichlich. Bei Sonne muß es hier echt toll sein, leider blieb es bis auf ganz wenige Augenblicke bedeckt. Gegen 17:30 Uhr waren wir wieder an unserer Hütte und hatten mal wieder 300 km zusammen gefahren.

Hier nun die Bilder von den Lofoten:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.