03.04.2018 Start von Braunschweig nach Prag

Pünktlich 09:30 Uhr sind wir bei strahlendem Sonnenschein und 14°C in Braunschweig gestartet. Es ging über Leipzig nach Dresden. Dort holte mich ein ABS-Sensorfehler wieder ein. Diesen Fehler hatte ich schon auf der Heimreise von Spanien sporadisch. Eigentlich hatten die Werkstatt als auch ich gedacht erfunktioniert wieder einwandfrei. Erst ging nach 350 km Fahrstrecke die Kontrollleuchte wieder  an, da wäre ich auch mit weiter gefahren. Aber als direkt vor Dresden der Tacho auch noch ausgefallen ist, wurde mir dann doch etwas mulmig. So fuhr ich von der Autobahn ab teilte die Probleme mit und fuhr direkt in Dresden zu BMW. Dort stellte ich mich mit den Worten: „HILFE“ vor den Motorradservice Schalter. Der gute Mann schaute mich mit großen Augen an, als ich ihm mitteilte, dass mein ABS-Sensor hinten defekt sei. Er nahm das Motorrad gleich mit in die Werkstatt. Es wurde geprüft und gemessen, aber es kam kein Signal mehr durch. Zum Glück hatte man sogar einen neuen Sensor vor Ort. Dieser wurde eingebaut und nach knappen zwei Stunden konnten wir die Fahrt bis zur Unterkunft kurz hinter Prag fortsetzen. Das Parkhotel welches wir ausgesucht hatten hatte auch Zimmer für uns frei und Parkplätze auf einem gesicherten Hof. Abends haben wir dann gleich auch in Restaurant lecker gegessen. 

Meine Reisepartner Arno links und Uli rechts.

Warten auf Nachrichten aus der Werkstatt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.