01.01.2016 Humahuaca nach Tupiza

Neujahr 2016 in Südamerika! Unglaublich wir hatten es tatsächlich geschafft nach Südamerika zukommen, mit eigenen Motorrädern und einem schönen Polster an Urlaubstagen. Man muß sich dieses auch ab und zu mal wieder zu Gemüte führen, damit man überhaupt weiß was man macht. Südamerika ist wirklich unglaublich, diese Vielfalt an Landschaft, diese unglaubliche Weite von Argentinien ist schon wirklich atemberaubend. Zumal dieses nur ein kleiner Teil von SA ist den wir bereisen wollen. Der Norden von SA soll dem Süden laut Aussagen anderer Reisender noch weit übertreffen. Wir sind zumindest begeistert und freuen uns jeden Tag aufs Neue. Der andere Teil unserer Reisegruppe feierte Sylvester in San Pedro de Atacama. Somit trennte sich in Salta auch der Reiseweg. Die anderen fünf werden wohl von Süden hochfahren und etwas von der Dakar Rally sehen, wir hingegen sind heute direkt nach Norden in Bolivien angekommen. Die Landschaft war wieder  sehr schön, an jeder Ecke hätte man Bilder machen können, aber so viele Bilder kann man später gar nicht mehr verarbeiten. Der Grenzübertritt nach Bolivien der uns riesige Sorgen und Nerven in der Vorbereitung gekostet hatte war schnell gemacht. Beide Länder hatten ihre Grenzbeamten in einem Gebäude untergebracht, somit brauchten wir nicht mal fahren. Am Schlagbaum der bolivianischen Seite wurden wir nochmals angehalten und mußten, einen 150m zuvor erhaltenen Zettel erneut vorzeigen. Der Beamte machte einen Stempel drauf und wollte dann Geld. Ich tat so als wenn ich ihn nicht verstehe, habe ich ja auch nicht richtig, Sabine kam dazu erklärte ihm, daß wir noch kein Geld haben und wir durften ohne Bestechung fahren. Welcome to Bolivia!!! Unterkunft fanden wir dann an unserem Zielort schnell. Hier sehen die Menschen total anders aus, die Älteren tragen ihre traditionelle Kleidung tatsächlich noch. Manchmal hat man das Gefühl in eine ganz andere Welt einzutauchen. Die Menschen begegnen uns allerdings mit absoluter Zurückhaltung, selbst ein Lächeln wie wir es sonst immer erlebt haben bleibt aus oder kommt nur sehr zögerlich.

Tupiza1

Tupiza2

Tupiza3

Tupiza4

Tupiza5
Schild an der Grenze zu Bolivien

Tupiza6

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.